Gerhard Fischers Haltung in der Politik

In der Politik braucht es sehr viel Einfühlungsvermögen und Verständnis - für die Gesellschaft, wie für den Einzelnen. Mein Vorbild darin ist Jesus. Er litt mit den Menschen und ihren Nöten. Dies Liebe befähigt, die Mitmenschen zu lieben.

Mein Einsatz in der Politik:

  • Ich will mich auch in den nächsten vier Jahren für eine Politik einsetzen, die sich an den ethischen Werten des christlichen Glaubens orientiert.
  • Ich bin bereit, mein Engagement dafür mit voller Kraft zu leisten.
  • Ich will diesen Einsatz in vorausschauender Denkweise tun, mit dem Blick fürs Ganze und mit Sorgfalt fürs Einzelne.
  • Konkret heisst das, den sozialen Frieden und die ökologische Verantwortung im Rahmen einer zielorientierten Wirtschaftsförderung wahrnehmen und die Finanz- und Steuerpolitik auf mittel- und langfristig gesunde und realistische Werte zu stellen.
Porträt "Gerhard Fischer - zwischen Melkstuhl und Ratssitz"